Reise durch das Märchenland

Es war einmal eine Gruppe von Jugendlichen, die wollte für die Kleinsten in ihrem Reich ein Erlebnis zu schaffen, das niemand so schnell vergessen sollte…

Ungefähr so muss es gewesen sein, als sich MOVE entschied, die erste Wachtberger Freizeit für Kindergartenkinder und Erstklässler durchzuführen. Diese stand nämlich unter dem Motto "Eine Reise durch das Märchenland" und fand im Familienzentrum "Drachenfelser Ländchen" in Villip statt. Unter der Leitung von Patricia Kammer und Fabio Sonntag hatten die weiteren sechs Betreuer tolle Workshops zu diesem Thema vorbereitet.
In der zweiten Osterferienwoche drehte sich somit für 34 Wachtberger Kinder zwischen 4 und 7 Jahren alles um Prinzessinnen mit Kutschen, verwunschene Prinzen und Stiefmütter mit dem Hang zu Unglück bringenden Geschenken.

Die Kinder erlebten ein tolles und abwechslungsreiches Programm.
Von selbstgebastelten Märchenpuppen, zauberhaften Bewegungsspielen, eigenhändig geschaffenen Musikinstrumenten, sagenreichen Traumreisen, einer märchenhaften Schatzsuche oder wunderschönen Märchentapeten – die kleinen Besucher des Märchenlandes kamen voll auf ihre Kosten und am Ende des Tages wollte niemand nach Hause.
Jeden Tag nach dem gemeinsamen Frühstück starteten die Workshops mit jeweils acht bis neun Kindern in einer Gruppe. Nach zwei Workshops wurde das Mittagessen serviert, gefolgt von einer kurzen Pause und einem weiteren Workshop, in dem jeden Tag eine Gruppe einen Nachmittagssnack für alle vorbereitete. Angezogen von dem köstlichen Duft trieb es regelmäßig neugierige und hungrige Gäste in die Küche. Zum Abschluss des Tages gab es dann immer ein kleines Highlight wie ein Schattentheater oder das selbstgeschriebene Puppenspiel von zwei Teilnehmerinnen.
Am Freitagnachmittag unternahm der  gesamte Hofstaat samt Gefolge einen Abschluss-Ausflug.

Nach einer ereignisreichen Woche schauen 34 Kinder begeistert auf die spannende Reise durch das Märchenland zurück und können ihren Eltern von allerhand Abenteuern erzählen. Mit Riesen und Zauberern und Prinzessinnen und und und. Die Betreuer und MOVE freuen sich über eine gelungene Freizeit.

…und wenn sie nicht gestorben sind, findet alles noch einmal statt.